Die Schule öffnet wieder!

  28. April 2020  | 

WiR freuen uns, dass ab 27. April und ab 4. Mai neben unseren Kindern in der Notbetreuung auch die ersten älteren Schüler*innen wieder in unserer Schule sein werden.

Wir freuen uns über das einziehende Leben und haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Kinder und die Kolleg*innen schützen und trotzdem eine gute Lernumgebung schaffen können. Unseren Hygieneplan, der auf den Vorgaben des Landes beruht, haben wir auch in einen Regelkatalog für die Kinder und Jugendlichen und in Aufgaben für alle Kolleg*innen übersetzt. Den Hygieneplan sowie die Belehrung erhielten alle Eltern am 24.4. per Mail. Bitte lesen Sie diese  Regeln, gegebenenfalls mit Ihren Kindern, gemeinsam sorgfältig durch und unterschreiben Sie sie bitte. Ohne eine entsprechende Unterschrift können wir Ihr Kind leider nicht in der Schule betreuen. Es reicht vollkommen aus, wenn Sie Ihren Kindern die Bescheinigung am Morgen des ersten Schulbesuchstags mitgeben. Bei über 18-Jährigen reicht die eigene Unterschrift. Diese Regelung gilt auch für die nächsten Wochen und immer dann, wenn Ihr Kind das erste Mal wieder in der Schule ist.

FĂĽr unsere groĂźen SchĂĽler*innen gibt es ab jetzt Präsenzunterricht, der das Homeschooling ergänzt – ab der kommenden Woche fĂĽr die SchĂĽler*innen, die in die Mittleren Reife PrĂĽfungen gehen, und die Abiturient*innen. Ab der darauf folgenden Woche auch fĂĽr unsere 11-Klässler*innen und die SchĂĽler*innen aus der 9/10. Da auch die offiziellen Planungen kurzfristigen Veränderungen unterliegen können, werden wir in den nächsten zwei Wochen die Pläne ständig aktualisieren und immer in der zweiten Hälfte der Vorwoche veröffentlichen. Die STG- Betreuer*innen werden Sie und die SchĂĽler*innen auch weiter auf allen anderen Wegen (Videokonferenz, Mail…) auf dem Laufenden halten.

Für die Viertklässler, die ab Anfang Mai wieder bei uns sein werden, gibt es ebenfalls einen, der Situation angepassten Stundenplan. Den Stand der Planung erhielten die entsprechenden Eltern per Mail.

Auch wenn ab 27.04. durch die Lockerungen der Regelungen für die Notbetreuung und die Öffnung der Schule ab 04.05. mehr Schüler*innen zeitweise in der Schule sein können, gilt auch in den nächsten Wochen, dass die überwiegende Anzahl der Kinder weiter im Homeschooling- Modus lernen wird. Uns ist bewusst, welche Kraft und wieviel Unterstützung von Ihrer Seite dabei gerade notwendig ist, und versuchen unsererseits weiterhin alles, um Ihre Kinder in dieser Situation per Telefon, Skype, Videochats für einzelne Kinder oder Gruppen, E-Mail und Post weiter gut zu begleiten. Bitte melden Sie sich bei den Stammgruppen- und Kurslehrer*innen, falls Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben.

 

p.s.: Das Mittagessen für die Kinder, die in der Schule sind, wird jeweils morgens durch die Lehrer*innen bis um 8 Uhr bei Frau Schröder angemeldet. Bitte beachten Sie, dass es kein Wahlessen gibt.